• Schweiz,
  • Deutsch

    Die Kakaosorten und Ihre Charaktere

     

    Der Kakao kann grob in drei Sorten unterteilt werden. In den Konsumkakao Forastero und in die Edelkakaos Trinitario und Criollo.

    Forastero

    Dieser Kakao gilt als Urvater aller Kakaosorten und liefert dank seiner Robustheit sehr hohe Erträge – er macht rund 80% des weltweiten Anbaus aus. Typisch für den Forastero ist sein kräftiger Kakaogeschmack, der nur wenig aromatisch und teilweise bitter oder säuerlich ist.

    Trinitarios

    Trinitarios kombinieren die guten Resistenz-Eigenschaften des Konsumkakaos mit den angenehmen geschmacklichen Eigenschaften von Edelkakao. Trinitario Kakao hat einen kräftigen, aromareichen Kakaogeschmack und nur eine leichte Säure.

    Criocollo

    Der Criollo gilt als der Feinste unter den Edelkakaos. Er ist wenig säuerlich, kaum bitter und besitzt neben einem milden Kakaogeschmack ausgeprägte Nebenaromen, die an Nüsse, Karamell, Waldbeeren oder Tabak erinnern. Weil die Criollo Pflanze anfälliger gegenüber Pilzen und Schädlichen ist, ist sie weniger ertragreich und die Früchte daher kostbarer.